Gartenpflege

Baumpflege

Gartenpflege

Hausmeisterservice

Winterdienst

Geschäftspartner

Startseite Kontakt Impressum Rückruf-Service kostenlos

Fachgerechte Gartenpflege & Gartenbau

Forst und Grundstückspflege Weißinger

Beratung

Büro:07127/580934 Mobil:0151/16969691

Willkommen

Wir freuen uns, Sie auf unserer Webseite begrüßen zu dürfen.
Weißinger´s Forst und Grundstückspflege ist ein starker Partner im Bereich Gartenbau Grundstückspflege,sowie der Kommunalpflege und Gebäudeservice. Sie finden uns in den Kreisen:

Nürtingen Esslingen sowie Reutlingen Tübingen und Stuttgart

Rückruf-Service für Sie kostenlos !

Ein kleiner Einblick in unsere Dienstleistungen

Baumpflege Der Kundenstamm setzt sich aus Städten und Kommunen, Baufirmen, Hausverwaltungen, Wohnungsbaugesellschaften, Kindergärten und vielen Privatkunden zusammen

Hausmeisterservice Kleine Reparaturen, Wartungen, Inspektionen und Ausbesserungen sind lästig, aber notwendig. Wir sind da, wenn Sie uns brauchen. Kurzer Anruf genügt. Unsere freundlichen Mitarbeiter erledigen für S...

Gartenpflege Die Grundstückspflege ist über das ganze Jahr gesehen unser Hauptbetätigungsfeld. zuständig für Nürtingen Reutlingen Esslingen und Stuttgart Sie sind Besitzer eines Grundstückes und wollen verrei...

Winterdienst Laut Gesetzt ist jeder Anlieger verpflichtet, seinen Gehweg von 7 Uhr morgens bis 20 Uhr Abends für den ö ffentlichen Verkehr sicher zu halten. Dies stellt für Berufstätige oder ältere Menschen ...

Unser Tipp des Tages

Denken Sie daran, die einmalige Chance nicht zu verpassen, Ihren Kindern gesundheitsfördernde Verhaltensweisen und Einstellungen mit auf den Lebensweg zu geben. Leben Sie es ihnen vor, prägen Sie das Bewusstsein für eine gesunde Lebensweise!

Viele Tipps über die Gartenpflege auf SWR.3

In der Gartenpflege gibt es viele neue Information

Letzte Änderung am Freitag, 19. Oktober 2018 um 13:15:55 Uhr.

Bauernregeln können helfen bei der Gartenarbeit.

Bauen ist eine Lust, hätt ich gewußt, was es kust, ich hätt' was gehust!

unsere Tipps für einen schönen Garten

Mittwoch, 3. Juli 2013 - 13:09 Uhr
Wichtige Dünger und Pflanzenstoffe für Ihren Garten

Die wichtigsten Pflanzennährstoffe:

N Stickstoff P Phosphor K Kalium Mg Magnesium

Nährstoffe, die im Boden und in der Luft enthalten sind:

C Kohlenstoff H Wasserstoff O2 Sauerstoff

Nährstoffe, die nur in geringen Mengen benötigt werden:

Ca Calzium Fe Eisen S Schwefel Cu Kupfer B Bor Mn Mangan Mo Molybdän Zn Zink

Nicht jeder Salatkopf, der knackig grün und frisch geerntet wird, hat den gesundheitlichen Wert, den sein Äußeres verspricht. Einseitige Düngung, aber auch eine Überdüngung beeinträchtigen die Qualität von Nahrungspflanzen in ganz besonderer Weise.

Darüber hinaus stellen die verschiedenen Gemüsearten ganz unterschiedliche Ansprüche in Bezug auf die Versorgung mit Nährstoffen. So müssen sie bei der Düngung und Boden Vorbereitung natürlich auch unterschiedlich

Allgemeine Pflegetipps

Gemüse sollte immer früh morgens oder in den Abendstunden gegossen werden. Tomaten werden nie übers Blatt, sondern immer am Fuß der Pflanze gegossen. Im Freiland sollte man 5 - 6, im Gewächshaus 7 - 8 Fruchttrauben reifen lassen und die überzähligen Blüten ausbrechen. Selbst gezogenes schmeckt am besten!

Montag, 8. April 2013 - 21:12 Uhr
Düngen im April

Beim Dünger haben Hobbygärtner die Qual der Wahl, denn die Regale im Gartenfachhandel sind prall gefüllt. Hier stellen wir Ihnen zehn verschiedene Düngemittel vor, mit denen Sie in der Regel auskommen.
Blaukorn Entec
Blaukorn

Blaukorn Entec ist der Standarddünger im professionellen Gartenbau

Den klassischen Blaukorn–Dünger gibt es mit unterschiedlichen Rezepturen. Das Ursprungsprodukt, Blaukorn Nitrophoska (Wortschöpfung aus den Hauptnährstoffen Nitrat, Phosphat und Kalium), liefert den Pflanzen rasch alle benötigten Nährstoffe. Nachteil: Ein großer Teil des schnell löslichen Nitrats kann von den Pflanzen gar nicht aufgenommen werden. Er versickert im Erdreich und belastet das Grundwasser.

Vor einigen Jahren wurde aufgrund dieser Problematik ein neuer Blaudünger namens Blaukorn Entec entwickelt. Über die Hälfte seines Stickstoffanteils besteht aus nicht auswaschbarem Ammonium. Ein spezieller Nitrifikationshemmer sorgt dafür, dass der Ammonium-Anteil im Boden nur langsam in Nitrat umgewandelt wird. Das verlängert die Wirkungsdauer und verbessert die Umweltverträglichkeit. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass der Phosphat-Anteil verringert wurde. Phosphat wird im Boden oft über Jahre gebunden und viele Böden sind daher mit diesem Nährstoff ohnehin überversorgt.

Mittwoch, 23. Januar 2013 - 16:34 Uhr
Baumfällungen 2013

Baumfällung

Wann fällt man am besten einen Baum?
Der beste Zeitpunkt einen Baum zu fällen ist im Winter bei leichten Plusgraden. Zum einen ist kein Laub mehr am Baum, es muss somit weniger entsorgt werden und zum anderen ist das Holz trocken da im Winter kein Saftfluss stattfindet.

Samstag, 3. November 2012 - 21:20 Uhr
Winterdienst

Verantwortung und Haftung [Bearbeiten]

Die Räum- und Streupflicht obliegt dem Grundstückseigentümer, bei öffentlichen Straßen dem Träger der Straßenbaulast. Die Räum- und Streupflicht für öffentliche Gehwege wird üblicherweise - etwa durch kommunale Satzung - auf die privaten Anlieger der Straße übertragen. Diese übertragen die Pflicht wiederum häufig auf die Mieter der Grundstücke.

Wird die Räumpflicht schuldhaft nicht beachtet, haftet der Pflichtige unter Umständen für die Folgen von daraus resultierenden Unfällen. Man spricht dann von einem Verstoß gegen die ihm obliegende Verkehrssicherungspflicht. In diesen Fällen kommt eine zivilrechtliche Haftung aus § 823 Abs.1 BGB in Betracht.[1][2]

Finanzwissenschaftlich wird die Räum- und Streupflicht als eine Realabgabe verstanden.

Deutschland [Bearbeiten]

In Deutschland ist die Pflicht zur Schneeräumung regional unterschiedlich geregelt. In der Regel beginnt sie werktags um 7.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen um 9.00 Uhr und endet um 20.00 Uhr

Samstag, 13. Oktober 2012 - 13:22 Uhr
Gartenarbeiten im Oktober

Ein- und zweijährige Blumen Herausnehmen der abgeblühten Pflanzen und Beete umgraben.

Zweijährige Pflanzen für den Winter vorbereiten, Winterschutz vorbereiten.

Stauden Neupflanzung von Akelei, Lupine, Rittersporn etc.

Zwiebeln von Frühjahrsblühern pflanzen.

Herausnehmen von nicht winterharten Knollen: Gladiolen, Begonien, Dahlien. Knollen trocknen und dann kühl, dunkel und luftig im Keller lagern.

Kübelpflanzen ins Haus holen und je nach Pflanze überwintern.

Ziersträucher und Zierbäume Neupflanzung von Rosen ist jetzt günstig.

Beste Pflanzzeit für Zierbäume und -sträucher

Mittwoch, 29. August 2012 - 16:15 Uhr
Mein Garten im September


Rasen mit Moos


Rasenflächen, die stark vermoost sind, sollten Sie jetzt mit Finalsan® RasenMoosfrei* behandeln. Das Mittel bekämpft gründlich und schonend Moos im Rasen. Finalsan® RasenMoosfrei* ist biologisch abbaubar (nach OECD 301 F), nicht bienengefährlich und enthält einen Wirkstoff natürlichen Ursprungs. Das behandelte Moos verfärbt sich innerhalb von 24 Stunden braun und stirbt ab

Mittwoch, 9. Mai 2012 - 13:48 Uhr
Monat Mai Raus auf Balkon und Terrasse

Endlich kommen die Kübelpflanzen aus ihrem Winterquartier. Gewöhnen Sie die Pflanzen langsam an den Umzug ins Freie und stellen Sie sie zunächst vom dunklen Keller ins Treppenhaus und erst dann in den hellen Garten. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, stellt die Kübel erst nach den Eisheiligen (11. bis 15. Mai) nach draussen.

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden